.

Lesung

Wie bin ich "Autor" geworden?

Zuerst schreibt man Geburtstagsglückwünsche, kleine Reden, spöttische Gedichte, Gebrauchsliteratur. (Man ist schließlich Deutschlehrer an einem Gymnasium, da erwarten das die Leute von einem...)

Einigen gefällt das Geschriebene. Man fängt an, den Kram zu sammeln. Und schließlich werden sogar Bücher daraus.

 

Inzwischen habe ich es auf 8 Bücher gebracht. Ziemlich breit gestreute Themen. Und ganz offenbar verbreitet es gute Laune, wenn ich aus meinen launigen Büchern kleine Lesungen halte.

 

Lesung im Herbst/Winter 2014/2015:

Die Tage werden kürzer, die Nächte werden kälter, der Regen wird nasser: es wird ungemütlich. Andererseits, ein Abend bei wohliger Wärme, einem Glasl Rotwein und kurzweiliger Unterhaltung hat ja auch was für sich!

Herbst

Aus: Jörg Hellmann, "Kleine Geschichten über Politik, S. 75

 

Wenn Sie also Ihren Mitgliedern (Frühstück bei der AWO, Zusammenkunft der Landfrauen, Seniorennachmittag in der Kirchengemeinde und, und, und) in der Herbst- und Winterszeit eine Gelegenheit geben wollen, sich zu treffen und sich trefflich zu unterhalten, rufen Sie mich an unter 05064962262. Weiteres mündlich. Oder Sie schicken mir eine mail: hellmann-j@t-online.de